Offen!
Für eine solidarische Gesellschaft!

 

Unser Selbstverständnis.

Alle Menschen haben das Recht, Rechte zu haben! Das ist die Grundlage unserer Demokratie und das muss auch die Grundlage einer menschenwürdigen Asylpolitik sein. Wir wollen für Alle das Recht auf Nahrung, Wohnen, Familie, auf Bildung, auf Unversehrtheit, auf medizinische Versorgung, auf politische und kulturelle Teilhabe, auf Rechtsbeistand, auf Freizügigkeit – auf Leben.

Offen! Für eine solidarische Gesellschaft! ist eine breite Kampagne mit Beteiligten aus sozialen Verbänden, Einrichtungen, Beratungsstellen, Gewerkschaften, politischen Gruppen, Wohnprojekten, Asylhelfer*innenkreisen, Kulturschaffenden, Jurist*innen, Jugendorganisationen, migrantischen Organisationen, antifaschistischen Treffen, kirchlichen Institutionen und vielen mehr.

Wir haben uns zusammengeschlossen, um in die politische Debatte einzugreifen.

Wir wollen in einer Gesellschaft leben, in der die gleichen Rechte für alle gelten. In einer Gesellschaft, die Menschen auf der Flucht menschenwürdig behandelt – in Deutschland, Europa und an den europäischen Außengrenzen. Wir stellen uns Rassismus und jeder Form von Diskriminierung entgegen. Wir machen uns für Humanität und Solidarität in einer vielfältigen Gesellschaft stark. Wir lehnen die zunehmend von Rechtsextremist*innen beeinflusste Asylpolitik und die aktuellen Asylrechtsverschärfungen ab.

Die Herausforderungen von Wohnraumnot, Gesundheits- und Arbeitskräftemangel, Klimaschutz oder Kita-Knappheit brauchen politische Lösungen. Abschottung, Entrechtung von Geflüchteten und Ablehnung von sicheren Fluchtwegen sind keine Lösung und stärken ausschließlich rechtsextremes Gedankengut.
Unsere Bundesregierung und die Staaten der Europäischen Union sehen Abschottung und Ausgrenzung als Antwort auf soziale Krisen – wir nicht!

Eine Demokratie muss die Grundrechte aller Menschen schützen!

Wir stehen für eine offene und solidarische Gesellschaft – für uns alle.

 

 

DEMO – GEMEINSAM GEGEN RECHTS
 SAVE THE DATE! 



Allerhöchste Zeit, dass wir als Gesellschaft gemeinsam für unsere Demokratie und Vielfalt einstehen! Wir alle müssen jetzt aufstehen gegen Rechtsextremismus, wir müssen uns gemeinsam gegen die anhaltenden Entwicklungen stemmen, die nicht erst seit dem von #corretiv aufgedeckten Geheimtreffen die reale Gefahr für unsere Demokratie sind.

Daher ruft OFFEN! mit einem ein breitem Bündnis der Münchner Zivilgesellschaft zur Demo
„GEMEINSAM GEGEN RECHTS“
am Sonntag den 21.01.24 um 14.00 Uhr in München.
Start: Siegestor

Wir ALLE sind gefragt, unsere Demokratie gegen Rechts zu verteidigen, jetzt und hier und am 21.01. in München!
#Offen #GemeinsamGegenRechts #DemokratieVerteidigen #OffenFuerEineSolidarischeGesellschaft

 

 

ZAMMREISSEN! BAYERN GEGEN RECHTS
KUNDGEBUNG // Mittwoch, 4. Oktober // 18.00 Uhr

ODEONSPLATZ

Die Umfrageergebnisse zur kommenden Landtagswahl und der Ton der gesellschaftlichen Debatte sind besorgniserregend. Bayerns politische Agenda könnte in diesem Klima zunehmend von Rechtsaußen diktiert werden. Dabei stehen viele wichtige Themen zur Entscheidung. Themen, bei denen der Konsens gesucht und Kompromisse gefunden werden müssen. Unsere Zukunft steht auf dem Spiel. Parteien, deren Programme nur aus Abschottung und verzweifelten Festklammern am Überkommenen bestehen, würden Bayern zum Stillstand bringen. Statt Hass und Hetze brauchen wir Vernunft, statt Protestwahl brauchen wir eine konstruktive, zukunftsorientierte Politik. Eine Verächtlichmachung der Demokratie muss verhindert werden. Wir haben in Deutschland schon einmal erlebt, wohin das führen kann. Wehret den Anfängen! Eigentlich wissen wir alle: Bayern kann das besser!
Bayern hat Herz und Seele, Bayern hat Gefühl und Leidenschaft, in Bayern zählt das Miteinander mehr als das Gegeneinander. Bayern steht für Schönheit, Vielfalt und Gemeinschaft.
Bayern hat für Ausgrenzung, Rassismus und Antisemitismus keinen Platz.

Deswegen sollten wir uns alle:
Zammreissen! Bayern gegen Rechts!

Mit: Spider Murphy Gang, LaBrassBanda, die Wellbrüder aus’m Biermoos, Dreiviertelblut, die Direktorin der Akademie für politische Bildung Tutzing Prof. Ursula Münch, Luise Kinseher, Maxi Schafroth, die Rapperinnen Kokonelle und Gündalein, Michael Mittermeier, Willy Astor, Claus von Wagner, Max Uthoff, der frischgebackene deutsche Basketball-Weltmeister Izzy Bonga, die Autoren Friedrich Ani und Lena Gorelik, die Bildungsreferentin Suza Cakar, die Liedermacherin Susi Raith, die Schauspielerin Claudia Hinterecker und viele mehr…

Offen Bleiben! ruft gemeinsam mit Bellevue di Monaco, der Lichterkette München e.V. und  München ist bunt! auf.

::::::::::::

 

 

Meine Mittagspause für die Demokratie

Wir erinnern uns!
90 Jahre danach

Manche haben Erinnerungslücken – doch wir vergessen nicht!
Herr Aiwanger, wir sind noch nicht fertig!

Die Äußerungen vom Vizeministerpräsidenten Hubert Aiwanger zu den Vorwürfen der letzten Wochen und die Reaktionen des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder darauf, finden wir unerträglich.

Was muss eigentlich passieren, damit ein Politiker mit dieser Geschichte zurücktreten muss? Antisemitismus und rechtsextreme Vergangenheit sind offenbar kein Problem mehr, um den Freistaat zu repräsentieren.

Für uns ist die Sache damit nicht erledigt. Wir fordern: Treten sie zurück Herr Aiwanger und übernehmen Sie endlich Verantwortung. Packen sie’s an.

Wir stehen für eine solidarische und angstfreie Gesellschaft und sagen:
Offen bleiben!

MAHNWACHE ZUR LANDTAGSSITZUNG
Donnerstag 7.9.23 // 12 – 13 Uhr
MAXMONUMENT

#offenbleiben #nichtmeinbayern #sonichtherraiwanger


Grenzen zu, alles gut?
Geflüchtete sind unser größtes Problem?
Wir glauben nicht, dass sich da alle einig sind!
Lasst uns gemeinsam laut werden gegen Abschottungs- und Scheuklappenpolitik!
Lasst uns laut sein für Solidarität und Menschenrechte!

Die EU höhlt das Recht auf Asyl gerade mit breiter politischer Unterstützung aus. Was früher nur rechte Parteien forderten, ist plötzlich Regierungsprogramm der Ampelkoalition.

Das Bittere und Skandalöse daran ist, dass gerade die aktuelle Bundesregierung mit dem Versprechen angetreten ist, „die illegalen Zurückweisungen und das Leid an den Außengrenzen [zu] beenden. […]“. Jetzt verwirklicht sie Seehofers Traum.

Statt Asylgründe individuell zu prüfen, will die EU Schnellverfahren an den Außengrenzen durchführen, ohne rechtliche Vertretung, unabhängige Beratung oder Rechtsmittel für Schutzsuchende. Anstatt für Ankommende menschenwürdige Lebensbedingungen zu schaffen, sollen sie in Grenzlagern leben, die Haftanstalten gleichen und Entrechtung zum Standard machen. Statt Geflüchteten zu ermöglichen, sich in die Gesellschaft einzubringen, plant die Bundesregierung deren Abschiebungen und Inhaftierungen.

Die riesigen Herausforderungen von Wohnraumnot, Gesundheitskräftemangel, Klimaschutz oder Kita-Knappheit brauchen politische Lösungen. Anstatt sie anzugehen, fordert die Bundesregierung Abschottung und Verhinderung von Flucht und Migration und bedient damit eine Scheindebatte. Dabei hat die gute, pragmatische Politik und die gemeinsame gesellschaftliche Anstrengung für Geflüchtete aus der Ukraine gezeigt: Wir können auch anders!

Die Ampel sieht Abschottung als Antwort auf soziale Krisen – wir nicht!
Wir wollen eine offene und solidarische Gesellschaft!
Wir sagen: Offen Bleiben!

Schon dabei: (Stand: 21. November 2023 – 500 Personen mit ihrem Gesicht & Namen & 208 Organisationen): Afghanistan Not Safe Köln/Bonn | AGABY, Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns | AK 49 | AK gegen Rechts des BDKJ in der Region München e.V. | AKA – Aktiv für interKulturellen Austausch e.V. | aks Arbeitskreis kritische Sozialarbeit | Aktion Bleiberecht Freiburg | Aktionsbündnis gegen Abschiebehaft Eichstätt | Alarmphone München | Amnesty International – Bezirk München und Oberbayern | antifa nt | Antifa Stammtisch München | Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik | Ärzte der Welt e.V. | ASAM – Antisexistische Aktion München | Aufstehen gegen Rassismus München | Augsburger Flüchtlingsrat | Ausbildung statt Abschiebung e.V. | BalkanNet | Bamberger Mahnwache Asyl | Bayerischer Flüchtlingsrat | Bayern gegen Hetze | Behindertenverband Bayern e.V. | Bellevue di Monaco | Beratungsstelle Frauennotruf München | Beratungsstelle für Natürliche Geburt uns Elternsein e.V. | Bezirksjugendring Oberbayern | BI Asyl Regensburg | BlaBla der interkulturelle Treff in Herrsching | Bodensatz Kollektiv | Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – BumF e.V. | Bündnis Freiräumen | BUNT STATT BRAUN Bündnis gegen Rechtsradikalismus im Landkreis Ebersberg | Bunt statt Braun e.V Bayreuth | buntkicktgut | Café 104. Beratung für Menschen ohne Papiere in München | Campus Asyl e.V. Regensburg | Campus di Monaco | Caritas München (Stadt/Land) | Common Ground | Condrobs e. V. | CultureClouds e.V | CultureKitchen | department of volxvergnuegen / iRRland2 | Der Westen ist bunt! | DFG-VK Gruppe München | Diakonie München und Oberbayern – Innere Mission München e.V. | Diakonisches Werk Augsburg e.V. | Die Färberei | Die Seiferei. Selbstverwaltet und solidarisch | die urbanauten | Die Vielen | diversity München e.V. | DMB Landesverband Bayern e.V. | DMB Mieterverein München e.V. | Eine Schule für Alle in Bayern e.V. | EineWeltHaus München | Ende Gelände München | Ev.-luth. Himmelfahrtskirche München-Sendling | Fairstärkung | Faltsch Wagoni | FED-GEL • Föderation der Völker Kurdistans BW & Bayern | Feministischer Streik München | Filmstadt München e.V. | FiT-FinanzTraining München | Flüchtlingsrat Thüringen e.V. | Förderverein Refugio München | Freie Bühne München/FBM e.V. | Freie Flüchtlingsstadt Nürnberg | Freund statt fremd e.V. Bamberg | FridaysforFuture München | Gesellschaftspolitische Projekte e.V. | Gesellschaftspolitische Projekte e.V. | Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern | Glockenbachwerkstatt | Grandhotel Cosmopolis | Gutfeeling Record | heimaten e.V. | Helferkreis Asyl Olching | Hilfe für Menschen in Abschiebehaft Hof e.V. | Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. | Hinterland Magazin | hpkj e.V. | ICOYA e.V. | IG InitiativGruppe | IG-Jugend | IMMA e.V. | Impact Hub Munich GmbH | Import Export – Kunstzentrat e.V. | In Aktion gegen Krieg und Militarisierung | IN VIA München e. V. | Initiative Erinnerungskultur – Stolpersteine für Rosenheim | Initiative München 22.7.2016 erinnern! | Initiativkreis Migration Rosenheim e.V. | Isarlust e.V. | Juno eine Stimme für Geflüchtete | Kafe Marat | Kanzlei Wächtler und Kollegen | Karawane München | Kartoffelkombinat – der Verein e.V. | Kinderschutz München | Koesk | Kollektiv – We won’t shut up! | KON-MED Konföderation der Gemeinschaften Kurdistans in Deutschland e.V. | Kreisjugendring Ebersberg | Kreisjugendring München Stadt | Kreisjugendring München-Land | Kritische Medizin München | Kritische Nachhaltigkeit | Küchen ohne Grenzen | Kulturbunt Neuperlach e.V. | Kurdisches Gesellschaftszentrum München e.V. | laim_up e.V. | Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. – Migrationsberatung München | Lichterkette e.V. | LinksWerk Weiden | Liste Kurdistan • Wahlliste für Migrationsbeirat | Löwenfans gegen Rechts | LSVB Lesben- und Schwulenverband Bayern | LUISE Kultur & Engagement | Mama lernt Deutsch | Matteo | Migration macht Gesellschaft | Migrationsbeirat München | Mikado Jugendkultur und Bildung | MKE – Mutter/Vater-Kind-Einrichtung | Morgen e.V. – Netzwerk Münchner Migrantenorganisationen | MSI e.V. | muc – München Postkolonial | München International | München ist bunt! | Münchner Bildungswerk | Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus | Münchner Flüchtlingsrat | Münchner Forum für Islam | Münchner Freiwilligen | Münchner Friedensbündnis | Münchner Kammerspiele | Münchner Volkstheater | Naturfreunde Loisachtal e.V. | Netzwerk Geburt und Familie e.V. | Netzwerk Klimaherbst e.V. | Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern e.V. | Netzwerk Selbsthilfe München e.V. | No Future for IAA | Nord Süd Forum München e.V. | Oberpfälzer Bündnis für Toleranz und Menschenrechte Weiden/Neustadt | Offenes Antifaschistisches Treffen Ingolstadt | Offenes Antikapitalistisches Klimatreffen München | Ökoesel | Ökoprojekt MobilSpiel e.V. | Ökumenischen Büro München | One Billion Risinig München e.V. | Optimal Records | Ordensfrauen für Menschenwürde | Paritätische Haus für Mutter und Kind München gGmbH | Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Bayern, Bezirksverband Oberbayern | Peace of Paper e.V. | PRO ASYL | Projekt Ausarten | Queeruferlos Radioredaktion auf Radio Lora 92,4 | Radio LORA München | Rage against Abschiebung Festival | Randgruppenkrawall | RAV – Republikanischer Anwältinnen und Anwälteverein e.V. | Rechtshilfe München e.V. | Refudocs | Refugio München | Refugio München Kunstwerkstatt | Regsam | rehab republic e.V. | Rote Hilfe e. V., Ortsgruppe München | SchlaU – Trägerkreis junge Flüchtlinge e.V. | SchlaU – Werkstatt | Sea Eye | Sea-Eye Lokalgruppe München | Seebrücke Landkreis Ebersberg | Seebrücke München | Seite an Seite e.V. | Selbst:Behaupten Feministische Selbstverteidigung | servusKiDS gGmbH | SJD – Die Falken Kreisverband München | Solwodi Bayern e.V. | Solwodi Deutschland e.V. | SOS-Kinderdorf München | Soulkino | Stadtteilarbeit e.V. | Stattpark Olga | Sub – schwul-queeres Zentrum München | Syndikatsprojekt Görzer128 | Über den Tellerrand Community Frankfurt | Über den Tellerrand kochen München e.V. | ver.di Bezirk München | ver.di gegen Rechts München | Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf eV, München | Verein für Fraueninteressen e.V. | Veto Bayern | VVN BdA Kreisvereinigung München | Willkommen in München | Wohngemeinschaft für Flüchtlingskinder e.V | Wohnprojekt Ligsalz8 | WORD UP! Rap und Poetry gegen Rassismus und Diskriminierung | Work is a human right | Workers For Future | Würzburger Flüchtlingsrat | youngcaritas München | Zu Hause Gesund Werden | Zukunft Erkämpfen |

OFFEN BLEIBEN für eine solidarische Gesellschaft ist am 16. Juli 23 mit einer großen Kundgebung in der Münchner Innenstadt gestartet.

In den kommenden Wochen werden wir uns mit weiteren Aktionen lautstark zu Wort melden! Seid dabei!